Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- u. Kautschuktechnik

  • Veröffentlicht am 20. März 2020
  • 31. Juli 2020

Beschreibung

Das Gehäuse vom Staubsauger, Rohre für den Abfluss, die Fensterrahmen oder das Sandspielzeug für Kinder – Kunststoff- oder Kautschukprodukte werden überall gebraucht: im Alltag, in der Industrie und im Handwerk. Doch so verschieden wie die Anwendungen, so verschieden sind auch die Kunststoffe. Deshalb müssen die Verfahrensmechaniker/-innen nicht nur das Einrichten der Produktionsmaschinen mit allen formgebenden Werkzeugen beherrschen, sie müssen auch die Rezeptur für das Material berechnen – die benötigte Menge an Kunststoffgranulat und alle Zuschlagstoffe wie Farben, Weichmacher und Stabilisatoren. Dabei entscheiden sie sich auch für das geeignete Verarbeitungsverfahren und kontrollieren die Qualität.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

  • Ein guter Realschulabschluss bzw. die allgemeine oder fachbezogene Hochschulreife
  • Mindestens gute Noten in Mathematik, Chemie und Physik
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Interesse an der Funktionsweise von technischen Maschinen und Anlagen
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Themen
  • Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Ausdauer
  • Gutes Denk- und Vorstellungsvermögen
  • Ein freundliches Auftreten
  • Ein hohes Maß an Engagement und Leistungsbereitschaft

Weitere Informationen zum Unternehmen

Das Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen gGmbH (FILK) ist ein branchennahes Institut der leder-, kunststoff- und kollagenverarbeitenden Industrie, welches vorwettbewerbliche Forschung und Entwicklung sowie Auftragsforschung für klein- und mittelständische Unternehmen betreibt. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse werden für marktfähige Technologien und Problemlösungen vorbereitet.

Darüber hinaus bietet das Forschungsinstitut für Leder und Kunststoffbahnen gGmbH (FILK) im Rahmen des institutseigenen akkreditierten Prüflaboratoriums umfangreiche Prüfdienstleistungen an. Durch interdisziplinäre Zusammenarbeit von Chemikern, Physikern, Biologen und Ingenieuren steht das FILK als kompetenter Partner in vielfältigsten Prüfangelegenheiten sowohl national als auch international agierenden Kunden zur Seite. Schwerpunkte stellen dabei physikalische und chemische Materialprüfungen, Emissionsuntersuchungen sowie Schadensanalysen dar.

Das bieten wir unseren Auszubildenden:

  • Eine individuelle Betreuung durch erfahrene Ausbilder
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten an modernen Maschinen und Anlagen
  • Eine 40-Stunden-Arbeitswoche mit flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • 30 Tage Urlaub und weitere Sozialleistungen
  • Persönliche und berufliche Möglichkeiten der Weiterentwicklung
Ausbildungsbeginn
24.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Abitur, Fachabitur, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Chemie / Labor / Umwelt
Referenznummer: 5547
Job-Übersicht
5547
Ausbildungsbeginn
24.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Abitur, Fachabitur, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Chemie / Labor / Umwelt
Referenznummer: 5547
Job-Übersicht