Brauer/Mälzer/-in

  • Veröffentlicht am 19. Januar 2022
  • 1. Januar 2023

Beschreibung

Bockbier, Pils oder Lagerbier – bis der Gerstensaft genießbar ist, muss viel getan werden. Brauer/innen und Mälzer/innen sind für den gesamten Herstellungsprozeß zuständig: vom Einkauf der Rohstoffe bis zur Abfüllung des Bieres. Sie stellen Malz her, indem sie Gerste weichen, keimen und darren. Zusammen mit Wasser, Hopfen und Hefe brauen sie daraus dann Bier. Sie setzen das Malz mit Wasser an und läutern die entstandene Maische, trennen also die festen von den flüssigen Teilen. Danach kochen sie die Würze, kühlen sie und lassen sie gären. Am Ende filtern sie das Bier und füllen es in Flaschen, Fässer oder Dosen. Da die Herstellungsvorgänge weitgehend automatisiert sind, bedienen und überwachen sie bei diesen Vorgängen hauptsächlich Maschinen und Anlagen.

In Brauereien produzieren sie verschiedene Biersorten, in Mälzereien stellen sie Malz her. Sie arbeiten darüber hinaus in der Herstellung von Obst- und Gemüsesäften und anderen nichtalkoholischen Getränken. In Betrieben der Nahrungsmittelproduktion stellen sie Bier- und Hefeextrakt her. Darüber hinaus sind ihre Kenntnisse auch im Vertrieb von Brauereianlagen und -bedarf gefragt.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

 

 

Ausbildungsbeginn
01.07.2022
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Abitur, Fachabitur, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Nahrung / Genuß
Referenznummer: 8822
Job-Übersicht
8822
Ausbildungsbeginn
01.07.2022
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Abitur, Fachabitur, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Nahrung / Genuß
Referenznummer: 8822
Job-Übersicht