Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in

  • Veröffentlicht am 30. Juni 2020
  • 31. Oktober 2020

Beschreibung

Fachrichtung Fahrzeugbautechik:
Die Hauptaufgabe von Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikern und – mechanikerinnen der Fachrichtung Fahrzeugbautechnik besteht in der Fertigung von Anhängern, Sattelanhängern sowie deren Systemen. Auch Aufbauten für Sonderfahrzeuge, die beispielsweise Brennstoffe, Müll oder Baustoffe transportieren sollen, werden von ihnen hergestellt und mit Ladeeinrichtungen, Seilwinden, Aufbauwechselsystemen und Ladekränen bestückt. Hierzu müssen die Fahrzeugteile teilweise in Länge, Breite und Höhe verändert und Lenk- und Bremssysteme angepasst werden. Wechselnde Einsatzgebiete von Fahrzeugen erfordern ihre Umrüstung, z. B. für den Straßen- oder Schienenbetrieb. Ein möglicher Schwerpunkt im Bereich Fahrzeugbau liegt in der Herstellung von Anhängern und Aufliegern für Sattelzüge einschließlich deren Anschluss- und Steuerungssysteme.

Fachrichtung Karosseriebau:
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen der Fachrichtung Karosseriebautechnik stellen in erster Linie Karosserien, Karosserieteile und Fahrzeugaufbauten her. Bis zur fertigen Karosserie bzw. speziellen Aufbauten, z. B. auf Fahrzeugen wie Bussen, Rettungs-, Verkaufsfahrzeugen und Wohnmobilen sind eine Reihe an Schritten erforderlich, angefangen von der Konstruktion über die Einzelteilfertigung bis hin zur Komplettierung und dem Aufbau am Fahrzeug. Zur Um- bzw. Neuausrüstung von Fahrzeugen gehören auch die Montage von Hebe- und Ladehilfseinrichtungen oder klimatechnischen Systemen. Beim Aufbau von Fahrzeugen z. B. für den Lebensmitteltransport müssen bei der Lade-/Innenraumgestaltung ganz spezielle Vorschriften der Hygiene- und Lebensmittelverordnung eingehalten werden. Ein weiteres, teilweise recht komplexes und auch filigranes Tätigkeitsfeld stellt die Restaurierung von so genannten Oldtimern dar.

Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik:
Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen der Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik setzen in erster Linie Fahrzeugaufbauten und Karosserien z. B. nach Unfallschäden instand. Zum Zuständigkeitsbereich der Karosserieinstandhaltung gehören auch das Ausrüsten der Fahrzeuge mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen sowie die Herstellung neuer Oberflächen. Im Rahmen der Unfallinstandsetzung beurteilen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker der Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik auch Schäden an den Fahrzeugen, stellen darüber hinaus Fehler, Störungen und Mängel fest, dokumentieren deren Ursachen und führen schließlich auch die Instandhaltungs-, Reparatur- und Montagearbeiten durch.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

– Engagement bei der Erfüllung der Tätigkeiten

– sicheres Auftreten

– Teamfähigkeit

 

 

Weitere Informationen zum Unternehmen

Bau von Sonderfahrzeugen, Transport- und Kofferanhängern,

Anfertigung von Fahrzeugausbauten,

Warten, Prüfen und Einstellen von Fahrzeugen,

Instandhalten von Karosserien etc.

Ausbildungsbeginn
01.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
1
Schulabschluss
Abitur, Fachabitur, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 5820
Job-Übersicht
5820
Ausbildungsbeginn
01.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
1
Schulabschluss
Abitur, Fachabitur, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 5820
Job-Übersicht