Holzmechaniker/-in

  • Veröffentlicht am 16. Januar 2020

Beschreibung

Fenster und Türen, Treppen und Möbel, Kisten und Paletten – überall finden sich Produkte aus Holz oder Holzwerkstoffen. Viele davon entstehen in Serienfertigung, werden mittels computergesteuerten Maschinen und Anlagen hergestellt. Dabei überwachen Holzmechaniker/-innen den Produktionsprozess, legen aber auch selbst Hand an, wenn Oberflächen zu behandeln sind, Einzelteile auf die richtige Länge gebracht oder montiert werden müssen. In der Ausbildung spezialisieren sich die Fachleute auf Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen oder Möbelbau und Innenausbau. In jedem Falle lernen sie viel über die Eigenschaften von Holz, das Be- und Verarbeiten des Naturproduktes mittels Säge, Fräse oder Hobel und die Möglichkeiten der Montage vom Dübeln übers Klammern bis zum Verleimen.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

Überall finden sich Produkte aus Massivholz oder Holzwerkstoffen.

In ihrer Ausbildung lernen Holzmechaniker/innen viel über die Eigenschaften von Holz, das Be- und Verarbeiten des Naturproduktes mittels Säge, Fräse oder Hobel und die verschiedenen Arten der Oberflächenbearbeitung.

Ausbildungsbeginn
01.09.2020
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Holz
Referenznummer: 5010
Job-Übersicht
5010
Ausbildungsbeginn
01.09.2020
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Holz
Referenznummer: 5010
Job-Übersicht