Oberflächenbeschichter/-in

  • Veröffentlicht am 10. Dezember 2019
  • 30. Juni 2022

Beschreibung

Oberflächenbeschichter/-innen erzeugen Oberflächen aus unterschiedlichen Materialien, dekorative oder funktionelle Schichten durch chemische und elektrochemische Abscheidung von Metallen und Legierungen, anodische Oxidation, Dünnschichttechniken oder Feuerverzinken. Betriebe, die in diesen Bereichen der Oberflächentechnik arbeiten, sind überwiegend Klein- und Mittelbetriebe mit einer umfangreichen Angebotspalette bezüglich Verwendung und Größe der zu beschichtenden Teile.

Berufliche Qualifikation:
Oberflächenbeschichter/-innen

  • führen die ihnen in ihrem Arbeitsbereich übertragenen Aufgaben selbständig aus,
  • beherrschen Grundlagen der mechanischen Fertigungs- und Fügeverfahren,
  • wenden mechanische, chemische und elektrolytische Verfahren der Vor- und Nachbehandlung von unbeschichteten und beschichteten Oberflächen an,
  • beherrschen Beschichtungsverfahren der chemischen und elektrochemischen Abscheidung von Metallen und Legierungen der Anodisationstechnik und Dünnschichttechnik sowie das Feuerverzinken,
  • entfernen Beschichtungen auf unterschiedlichen Grundwerkstoffen mit mechanischen, chemischen, elektronischen und physikalischen Verfahren,
  • planen und koordinieren den Arbeitsablauf mit den vor- und nachgelagerten Fertigungsprozessen,
  • beherrschen den Fertigungsprozess, indem sie die technischen Einrichtungen und Anlagen bedienen, überwachen und warten, insbesondere durch die Eingabe von Prozessparametern, Eingriffe in Steuerprogramme, die Dokumentation des Funktions- und Prozessablaufs einschließlich der peripheren Einrichtungen,
  • berücksichtigen in allen Phasen des Fertigungsprozesses ökologische Aspekte insbesondere Verfahren der Stoffrückführung und -rückgewinnung,
  • sichern die Qualiät ihrer Erzeugnisse im Rahmen von Qualitätsmanagement durch den Einsatz von Prüfmitteln sowie die systematische Fehlersuche und -analyse. Sie tragen somit zur kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsvorgänge in ihrem Arbeitsbereich bei.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

gute Noten in Mathematik, Chemie und Physik / gute Umgangsformen

Weitere Informationen zum Unternehmen

Wir schaffen Oberflächen – korrosionsgeschützt, optisch veredelt, gratfrei funktionsfähig.

Seit sechs Jahrzehnten sind wir mit unseren beiden Geschäftsbereichen Coatings und Entgratungen ein zuverlässiger Partner für technisch anspruchsvolle Lösungen. Das setzt Erfahrung, Kompetenz und hohe Flexibilität in der Fertigung voraus. Mit unserer Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Technologien sorgen wir für innovative Lösungen, die den Bedarf unserer Kunden erfüllen – heute und in Zukunft.

Ausbildungsbeginn
29.08.2022
Anzahl der Lehrstellen
2
Praktikum
ein Schülerpraktikum wird angeboten
Schulabschluss
Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 4478
Job-Übersicht
4478
Ausbildungsbeginn
29.08.2022
Anzahl der Lehrstellen
2
Praktikum
ein Schülerpraktikum wird angeboten
Schulabschluss
Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 4478
Job-Übersicht