Zerspanungsmechaniker/-in

  • Veröffentlicht am 14. Juni 2021
  • 31. August 2021

Beschreibung

In allen Maschinen gibt es Präzisionsbauteile aus Metall, die extra gefertigt werden müssen: Zahnräder oder Gewinde, Getriebeteile oder Schrauben, vielfältige Teile für den Bau von Maschinen und Anlagen. Und dafür sind Zerspanungsmechaniker/-innen ausgebildet. Sie planen die Produktion und richten dann die entsprechenden Maschinensysteme fürs Drehen, Fräsen oder Schleifen ein, oder sie programmieren CNC-Maschinen und Bearbeitungszentren, um die gewünschten Arbeitsabläufe aufeinander abzustimmen. Nachdem Werkzeuge und Material in die Maschine eingespannt sind, kann‘s losgehen, wobei dann ständige Kontrollen zur Maßgenauigkeit und Oberflächenqualität der Bauteile zu den Aufgaben gehören. Wer sich also für diesen Beruf entscheidet, sollte Genauigkeit lieben.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

Tonnenschwer und hochgenau
Als Zerspanungsmechaniker bist du Fachmann für hochpräzise Arbeiten. Wenn sich Bohrungen, Aussparungen oder Vertiefungen exakt an einer vorgeschriebenen Stelle befinden müssen, tonnenschwere Teile auf ein hundertstel Millimeter genau bemessen sein müssen, dann ist dein Können gefragt.

Um diese Anforderungen erfüllen zu können, wertest du technische Unterlagen aus und ermittelst die für die Produktion wichtigen Daten. Danach wählst du die passenden Werkzeuge – etwa Drehmeißel, Fräser und Bohrer – sowie Prüfmittel aus. Du arbeitest mit computergesteuerten Werkzeugmaschinen, die du auch selber programmierst und exakt auf die Kundenwünsche einstellst. Um die genauen Vorgaben und Qualitätsnormen einzuhalten, werden die Werkstücke von dir im Verlauf des Fertigungsprozesses ständig geprüft – bei Abweichungen korrigierst du entsprechend die Einstellungen.

Technik im Team
Wenn du gerne sorgfältig und präzise arbeitest, dich mit Computern auskennst und ein Händchen für Hightech hast, dann ist der Zerspanungsmechaniker sicher ein interessanter Beruf für dich. Auf dich wartet eine vielseitige Tätigkeit, denn neben all der Technik kommt auch der menschliche Faktor nicht zu kurz. In deinem Team sprichst du dich bei vielen Aufgaben mit Kollegen ab, etwa um Probleme zu beheben oder Kundenwünsche zu berücksichtigen.

Weitere Informationen zum Unternehmen

Mit unserer über 60-jährigen Tradition ist die GEMAG Gelenauer Maschinenbau AG ein ebenso innovativer wie zuverlässiger Partner und für die Zukunft bestens aufgestellt. Unser moderner Maschinenpark in der 2002 neu errichteten und seit 2007 mehrfach erweiterten Betriebsstätte und unsere ca. 100 bestens ausgebildeten Mitarbeiter leisten Präzisionsarbeit, sei es in der Großteilebearbeitung, der Schwerzerspanung, der Genauigkeitsbearbeitung oder der Baugruppenmontage.
Als Partner zahlreicher Unternehmen sind wir zudem mit unserer Lohnfertigung ein zuverlässiger Teil der Produktionskette. Die bei uns nach den Vorgaben der Kunden entwickelten und gefertigten Werkzeugmagazine ermöglichen schnelle und präzise Werkzeugwechsel und bieten unseren Auftraggebern wesentliche Zeit- und Kostenvorteile durch optimale Anpassungen an die jeweiligen Bearbeitungsmaschinen.

Ausbildungsbeginn
06.09.2021
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
ein Schnupperpraktikum wird angeboten
Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 7678
Job-Übersicht
7678
Ausbildungsbeginn
06.09.2021
Anzahl der Lehrstellen
1
Praktikum
ein Schnupperpraktikum wird angeboten
Schulabschluss
Hauptschulabschluss
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 7678
Job-Übersicht