Oberflächenbeschichter

  • Veröffentlicht am 12. März 2020
  • 31. Oktober 2020

Beschreibung

Oberflächenbeschichter/-innen erzeugen Oberflächen aus unterschiedlichen Materialien, dekorative oder funktionelle Schichten durch chemische und elektrochemische Abscheidung von Metallen und Legierungen, anodische Oxidation, Dünnschichttechniken oder Feuerverzinken. Betriebe, die in diesen Bereichen der Oberflächentechnik arbeiten, sind überwiegend Klein- und Mittelbetriebe mit einer umfangreichen Angebotspalette bezüglich Verwendung und Größe der zu beschichtenden Teile.

Berufliche Qualifikation:
Oberflächenbeschichter/-innen

  • führen die ihnen in ihrem Arbeitsbereich übertragenen Aufgaben selbständig aus,
  • beherrschen Grundlagen der mechanischen Fertigungs- und Fügeverfahren,
  • wenden mechanische, chemische und elektrolytische Verfahren der Vor- und Nachbehandlung von unbeschichteten und beschichteten Oberflächen an,
  • beherrschen Beschichtungsverfahren der chemischen und elektrochemischen Abscheidung von Metallen und Legierungen der Anodisationstechnik und Dünnschichttechnik sowie das Feuerverzinken,
  • entfernen Beschichtungen auf unterschiedlichen Grundwerkstoffen mit mechanischen, chemischen, elektronischen und physikalischen Verfahren,
  • planen und koordinieren den Arbeitsablauf mit den vor- und nachgelagerten Fertigungsprozessen,
  • beherrschen den Fertigungsprozess, indem sie die technischen Einrichtungen und Anlagen bedienen, überwachen und warten, insbesondere durch die Eingabe von Prozessparametern, Eingriffe in Steuerprogramme, die Dokumentation des Funktions- und Prozessablaufs einschließlich der peripheren Einrichtungen,
  • berücksichtigen in allen Phasen des Fertigungsprozesses ökologische Aspekte insbesondere Verfahren der Stoffrückführung und -rückgewinnung,
  • sichern die Qualiät ihrer Erzeugnisse im Rahmen von Qualitätsmanagement durch den Einsatz von Prüfmitteln sowie die systematische Fehlersuche und -analyse. Sie tragen somit zur kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsvorgänge in ihrem Arbeitsbereich bei.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

  • Zielstrebigkeit und Lernwillen
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Freundliches Auftreten
  • Zuverlässigkeit und Engagement
  • mindestens einen guten Hauptschulabschluss

Weitere Informationen zum Unternehmen

EINHÄUPL zählt zu den größten Unternehmen in Deutschland für Feuerverzinkung mit großem Zinkbecken. Von kleinsten Schrauben bis zu großen Stahlkonstruktionen wie Parkhäuser – mit unserer technologisch modernen Anlage verzinken wir alle Bauteile für unsere Kunden. Unsere drei Standorte und Leistungsbereiche lassen uns flexibel und äußerst effizient arbeiten. In unseren großen Arbeitshallen arbeiten wir unabhängig von der Witterung und nach strukturierten Abläufen. In Zusammenarbeit mit unserer Logistik profitieren unsere Kunden so von schnellen Lieferzeiten und fairen Terminierungen.

 

Wir bieten:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung
  • einen sicheren Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Branche
  • gute Übernahmechancen
  • familiäre Arbeitsumgebung
Ausbildungsbeginn
03.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
2
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Abitur, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 5543
Job-Übersicht
5543
Ausbildungsbeginn
03.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
2
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Abitur, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 5543
Job-Übersicht