Konstruktionsmechaniker/-in

  • Veröffentlicht am 17. Februar 2020
  • 31. August 2020

Beschreibung

Der direkte Weg von der Freude am Metallbaukasten ins Berufsleben. Denn nun werden Kräne und Förderanlagen, Werkhallen und Lastenaufzüge in Originalgröße gebaut. Dazu müssen erstmal die Einzelteile der Konstruktionen nach technischen Zeichnungen hergestellt werden. Das heißt, Stahlträger entstehen, Bleche werden zugeschnitten, abgekantet und geformt, Bohrungen vorbereitet – mal mechanisch, mal mit Hilfe von CNC-Maschinen. Später müssen die Teile auf der Baustelle montiert und verschweißt werden, wofür auch der Umgang mit Hebezeugen erlernt wird. Denn oft sind große oder schwere Bauteile aneinander zu fügen. Am Ende gilt es, den Kunden die Bedienung der Konstruktionen zu erklären und die Anlagen auch regelmäßig zu warten.

Anforderungen an die/den Bewerber/in

– ein erfolgreicher Realschulabschluss, mit guten Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern und guten mathematischen Kenntnissen

– technisches Verständnis und handwerkliches Geschick

– räumliches Vorstellungsvermögen

– Zuverlässigkeit und Interesse an der Arbeit im Team

– Lernbereitschaft und sorgfältige Arbeitsweise

Ausbildungsbeginn
17.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
3
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 5388
Job-Übersicht
5388
Ausbildungsbeginn
17.08.2020
Anzahl der Lehrstellen
3
Praktikum
sowohl Schüler- als auch Schnupperpraktikum werden angeboten
Schulabschluss
Realschulabschluss
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Berufsbereich
Metall
Referenznummer: 5388
Job-Übersicht